Wir haben für Sie geöffnet: Montag bis Freitag von 9:00 bis 19:00 Uhr und an Samstagen von 9:00 bis 16:00 Uhr. 02242 8 16 30 kontakt@bam-hennef.de
Autorenlesung: Michaela Küpper „Der Kinderzug“

Autorenlesung: Michaela Küpper „Der Kinderzug“

Michaela Küpper "Der Kinderzug"

Am Schicksal einer Lehrerin und ihrer Kinder erzählt Michaela Küpper sensibel und atmosphärisch von der Kinderlandverschickung unter dem Nationalsozialismus.
Das Ruhrgebiet im Sommer 1943. Die junge Lehrerin Barbara Salzmann soll eine Gruppe Mädchen im Rahmen der sogenannten Kinderlandverschickung für drei Monate begleiten.
Angst, aber auch gespannte Unruhe beherrschen die Gedanken der Kinder, denn sie wissen nicht, was sie erwartet. Das Heim auf Usedom, das ihr zeitweiliges Zuhause werden soll, erweist sich zunächst als angenehme Überraschung, doch dann muss dieses geräumt werden.
Es beginnt eine Odyssee, die nicht nur die Kinder, sondern auch Barbara an ihre Grenzen führt, denn mehr und mehr wird sie, die sich bisher aus der Politik herauszuhalten versucht hat, mit den grausamen Methoden und Plänen der Nationalsozialisten konfrontiert – und mit Menschen, die für ihre Ideologie vor nichts zurückschrecken.
Als eines der Mädchen verschwindet und ein polnischer Zwangsarbeiter verdächtigt wird, kommt für die junge Lehrerin die Stunde der Entscheidung.
Michaela Küpper wurde im niederrheinischen Alpen geboren und ist in Bonn aufgewachsen. In Marburg studierte sie Soziologie, Psychologie, Politik und Pädagogik. Dann zog es sie zurück ins Rheinland, wo sie nach einem Volontariat viele Jahre lang als Projektmanagerin in einem Verlag tätig war. Heute arbeitet sie als Autorin, freie Redakteurin und Producerin.
Mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt sie in Königswinter am Rhein.

“… großartig geschildert … sehr genau recherchiert …”
Margarete von Schwarzkopf, Domradio

Michaela Küpper

Autorenfoto ©Chris Zeilfelder

Michaela Küpper wurde im niederrheinischen Alpen geboren und ist in Bonn aufgewachsen. In Marburg studierte sie Soziologie, Psychologie, Politik und Pädagogik. Dann zog es sie zurück ins Rheinland, wo sie nach einem Volontariat viele Jahre lang als Projektmanagerin in einem Verlag tätig war. Heute arbeitet sie als Autorin, freie Redakteurin und Producerin.
Mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt sie in Königswinter am Rhein.

Am:  Donnerstag, 30. Januar 2020
Um:  20:00 Uhr
Ort:  Buchhandlung am Markt Hennef, Adenauerplatz 22

Eintritt: EUR 12,–

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Michaela Küpper DER KINDERZUG
Droemer: Roman, Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten
Auch als Ebook erhältlich.

Buch im Online-Shop bestellen

 

AUTORENLESUNG  Karsten Dusse  ACHTSAM MORDEN

AUTORENLESUNG Karsten Dusse ACHTSAM MORDEN

Achtsam morden - DusseDiese Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.„Achtsam morden“ ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.

Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie.
Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise.

Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um
— und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

»Endlich habe ich die Regeln der Achtsamkeit verstanden. Was für eine schräge Idee. Ein Mordsvergnügen. 
Danke, Karsten Dusse!« Dora Heldt

Achtsam morden - Dusse

Copyright Autorenfoto: Jasmin Kittel

Karsten Dusse ist Rechtsanwalt und seit Jahren als Autor für Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für den Grimmepreis nominiert.
2019 wurde sein Debütroman „Achtsam Morden“ zum Bestseller.

Am:  Dienstag, 14. Januar 2020
Um:  20:00 Uhr
Ort:  Buchhandlung am Markt Hennef, Adenauerplatz 22

Eintritt: EUR 11,–

 

 

Weihnachtskrimi – Mitsing – Lesung

Weihnachtskrimi – Mitsing – Lesung

Lesung, Krimi, Bam Hennef, Elke Pistor

Diese Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.
Lasst uns tot und munter sein…🎄 Eine Weihnachtskrimi – Mitsing – Lesung mit Elke Pistor

Kommet, oh kommet, oh kommet doch all …🎄

Lesung, Krimi, Bam Hennef, Elke PistorSie lieben Weihnachten, lesen gerne Krimis und singen unterm Baum, bis sich die Zweige biegen?
Wunderbar! ✨ Denn dann ist unsere Veranstaltung „Lasst uns tot und munter sein“ genau das Richtige für Sie! Lässt es sich doch zu keiner anderen Jahreszeit so gepflegt (und musikalisch) morden. Davon möchte Sie die Autorin Elke Pistor überzeugen. 🎅
Denn in ihrem neuen Weihnachtskrimi mit Herz und Humor wird viel gesungen und Sie sind herzlich eingeladen mitzusingen. 🎄 Dabei brauchen Sie keine Angst vor schiefen Tönen zu haben – zur Not hält die Autorin eine Triangel für Sie bereit. Oder Sie üben schon mal ein bisschen …
Lasst uns tohot uhund munter sein … Lala lala lala la la lah …

Elke Pistor liebt Weihnachten! Denn keine andere Zeit im Jahr bietet so viel Gelegenheit für einen gepflegten Mord.

Die packt sie dann auch – selbstverständlich rein literarisch – beim Tannenzipfel und schreibt mit großer Begeisterung Weihnachtskrimis.🎄🎅✨

Am:  Montag, 25. November 2019
Um:  20:00 Uhr
Ort:  Buchhandlung am Markt Hennef, Adenauerplatz 22

Eintritt: 10,- €

Veranstalter : Buchhandlung am Markt

Buch hier bestellen!

Der Alte muss weg – Die kriminell lustige Lesung mit Carla Berling

Der Alte muss weg – Die kriminell lustige Lesung mit Carla Berling

Carla Berling © Random House/Philippe Ramakers


Diese Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.

„Wenn auf jedem Grab, in dem das Opfer eines unentdeckten Mordes, eine Kerze brennen würde, wären Deutschlands Friedhöfe nachts taghell erleuchtet…“
Carla Berling

❌❌❌ ❌❌❌ ❌❌❌

Die Kölner Autorin Carla Berling wird am 17. September bei uns zu Gast sein und aus ihrem neuen Roman „Der Alte muss weg“ lesen!
Und Lachtränen sind garantiert❗️

Nicht verpassen! Eintrittskarten für € 9,00 sind ab sofort bei uns im VVK erhältlich.

Zum Inhalt:
Steffi, Mitte fünfzig und Reihenhausbewohnerin, ist unzufrieden.

Mit ihrem Job. Mit ihrem Aussehen. Mit ihrem Mann Tom und seinem Faible für Kreuzworträtsel. Und mit ihrem Sexualleben.
Das Highlight der Woche: Jeden Montag trifft Steffi sich mit ihrer Schwester und ihren Freundinnen im Brauhaus.
Außer einer Single-Frau sind alle unglücklich und würden Männer lieber heute als morgen loswerden – Haus, Auto, Sparbuch und Designerküche können aber gerne bleiben!

An einem langen Kölsch-Abend entsteht ein perfider Plan, wie eine unauffällige Entledigung der Gatten gelingen könnte.

Doch die Umsetzung ist komplizierter als gedacht…

Carla Berling, unverbesserliche Ostwestfälin mit rheinländischem Temperament, lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne.
Mit der Krimi-Reihe um Ira Wittekind landete sie auf Anhieb einen Erfolg als Selfpublisherin.
Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete Carla Berling jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihrer Comedyreihe Jesses Maria durch große und kleine Städte.

Am: Dienstag, 17. September 2019
Um: 20:00 Uhr
Ort: Buchhandlung am Markt,
Adenauerplatz 22, 53773 Hennef
Eintritt: EUR 9,00

 

PREMIERENLESUNG mit Nicole Peters

PREMIERENLESUNG mit Nicole Peters

Wer kennt die Tote aus Bonn-Nord?
Eine Rechtsanwältin und ein mysteriöser Fall.

Das mitreißende Krimi-Debüt der Hennefer Autorin Nicole Peters

Diese Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.

Unter einer Autobahnbrücke im Bonner Norden wird eine Frauenleiche gefunden, zu deren Identität es keinerlei Hinweise gibt. Sicher ist nur, dass sie eines gewaltsamen Todes gestorben ist. Bei der als Opfervertreterin bekannten Rechtsanwältin Helen Freitag meldet sich kurz darauf ein Ehepaar, das glaubt, auf den Zeitungsfotos ihre vor zwanzig Jahren verschwundene Tochter Natalie wiedererkannt zu haben.
Helen muss sich tiefer in die Ermittlungsarbeit einlassen, als ihr lieb ist. Als sie anonyme Emails erhält, erkennt sie, dass jemand ihre Nähe sucht, der mehr über den Mord zu wissen scheint. Sie beginnt zu ahnen, dass ihre Nachforschungen gefährlich für sie werden könnten …

Nicole Peters (* 1968) hat in Bonn Geografie studiert, entschied sich anschließend jedoch dazu, im Lektorat eines Verlages zu arbeiten. Sie ist eine der „Mörderischen Schwestern“ und Mitglied der Literaturwerkstatt Hennef, ihrer Heimatstadt.
„Land im Nebel“, ein historischer Roman, erschien 2018.
„Letzte Ausfahrt Auerberg“ ist Nicole Peters‘ erster Kriminalroman

 

Am:  Dienstag, 08. Oktober 2019
Um:  20:00 Uhr
Ort:  Buchhandlung am Markt Hennef, Adenauerplatz 22

Eintritt: 9,- €

Veranstalter : Buchhandlung am Markt

Das Buch hier kaufen.

Copyright Autorenfoto: © Sandra Seifen Fotografie