Bruno Preisendörfer „Als Deutschland noch nicht Deutschland war“

Bruno Preisendörfer „Als Deutschland noch nicht Deutschland war“

Bruno Preisendörfer "Als Deutschland noch nicht Deutschland war"

Bruno Preisendörfer „Als Deutschland noch nicht Deutschland war“

Der Bestseller jetzt als Taschenbuch!

Wer mit Bruno Preisendörfer als Zeitreisender unterwegs ist, steht z.B. am 7.11.1775 morgens um fünf in Weimar vor dem Haus eines Kammergerichtspräsidenten namens von Kalb und sieht zu, wie Goethes Kutsche über das Pflaster rollt. Er wird zwischen die Bauernkinder in die Bänke einer Dorfschule gesteckt, geht an die Universität, um Kant und Fichte zu lauschen…

Preisendörfer hat sich durch Hunderte von Büchern gelesen, Romane, Selbstzeugnisse, Briefe und Tagebücher. Er nimmt den Leser mit auf eine große Reise in die Goethezeit und man erlebt, wie das Leben damals wirklich war.

Bruno Preisendörfer „Als Deutschland noch nicht Deutschland war“

Kartoniert 12,99 EUR – versandkostenfrei!
Ab ins Beet!

Ab ins Beet!

Bis zur Umstellung auf Sommerzeit

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Der Frühling kommt bestimmt – und das schneller als man denkt! Daher ab ins Beet! Mit unseren Gartenratgebern, klappt es auch mit dem grünen Daumen! Garantiert!  

Viel Spaß wünscht euer BAM-Team

Bücher für Balkon, Garten & Terrasse

Neuerscheinung: Sebastian Fitzeck „AchtNacht“

Neuerscheinung: Sebastian Fitzeck „AchtNacht“

Heute erschienen‼️

Der neue Thriller von Sebastian Fitzek

Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten – und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

Der neue Blockbuster von Sebastian Fitzek, dem „Meister des Wahns“ – exklusiv im Taschenbuch.

Lesandros Buchtipp: Sabine Bode „Das Mädchen im Strom“

Lesandros Buchtipp: Sabine Bode „Das Mädchen im Strom“

Sabine Bode "Das Mädchen im Strom"

Sabine Bode „Das Mädchen im Strom“

Wie bewahrt man die Selbstachtung in Zeiten der Willkürherrschaft?

Sie ist das hübscheste, frechste und mutigste Mädchen an den Stränden des Rheins – und sie ist Jüdin. Die Geschichte der Gudrun Samuel ist die Geschichte einer ganzen Generation junger Frauen, die die Naziherrschaft und der Krieg zur Flucht gezwungen haben. Ein beeindruckendes und mitreißendes Zeugnis einer Epoche. „Das Mädchen im Strom“ – der erste Roman der Bestsellerautorin Sabine Bode – ist ein beeindruckender und mitreißender Roman über eine strake Frau in der dunkelsten Epoche des 20. Jahrhunderts.

Sabine Bode „Das Mädchen im Strom“

Gebunden 20,00 EUR – versandkostenfrei!
Der neue Adler-Olsen „Selfies“

Der neue Adler-Olsen „Selfies“

Darauf haben wir gewartet!

Der siebte Fall für das Sonderdezernat Q.

Vizepolizeikommissar Carl Mørck wird zur Aufklärung eines brutalen Todesfalls von der Mordkommission in Kopenhagen hinzugezogen. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem mehrere Jahre zurückliegenden und ausgesprochen brisanten cold case, aus dem sich schwerwiegende Konsequenzen für die aktuellen Ermittlungen ergeben…

 

Der siebte Fall für das Sonderdezernat Q in Kopenhagen.